Karate im Verein für traditionelles Karate-Do

Karate Taekwondo Herzsport Rehasport

Herzlich Willkommen bei Kensho in Schweinfurt!
Erleben Sie Karate und Taekwondo im Verein

Kensho Schweinfurt

Karate

Karate (dt. „leere Hand“) ist eine japanische Kampfkunst. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts fand es seinen Weg nach Japan und wurde von dort über die ganze Welt verbreitet.

khenso Schweinfurt

Taekwondo

Für Kinder und Erwachsene ist das Probetraining jeweils Montags oder Donnerstag möglich. Für alle gibt es 2 Probestunden gratis! Einfach telefonisch voranmelden.

KenshoSchweinfurt

Reha- & Herzsport

Eine Vielzahl von Beschwerden am Stütz und Bewegungsapparat sind oftmals langfristiger Natur. Eine deutliche und langfristige Schmerzlinderung funktioniert im Rahmen eines betreuten Trainings!

* Nachdem Sie Ihre E-Mail Adresse bestätigt haben, werden Sie in unserem Verteiler aufgenommen. Wir versenden unseren Newsletter maximal 2x im Monat. Eine Abmeldung ist per Klick jederzeit im Newsletter möglich. Ihre Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben!

Über uns

Schon seit 1997 bieten wir erfolgreich traditionelles Karate-Do (Stilrichtung Shotokan) auf höchstem Niveau an. Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, Kinder (ab 6 Jahre) oder Erwachsene (auch Späteinsteiger), unser topqualifiziertes Team (Karatelehrer, Übungsleiter, Präventionstrainer) bietet für jede Alters - und Leistungsstufe entsprechend anspruchsvolles und gesundheitsorientiertes Karate.

Haben Sie Interess - kontaktieren Sie uns.

Rehasport & Herzsport

Seit August 2012 haben wir unser Angebot im Verein mit Rehasport erweitert. Kurz darauf kamen auch Herzsportgruppen dazu. Mittlerweile bieten wir 12 Rehasport- und 6 Herzsportgruppen an. Unsere ausgebildete Reha- und Herzsport Übungsleiter / innen freuen sich über jeden, der was für seine Gesundheit tun möchte .Zusätzlich bietet das VGS Kensho seit März 2016 Taekwondo Training an. Taekwondo ist eine koreanische Kampfsportart. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (Tae) , Handtechnik (Kwon) und Weg (DO). Wir bieten Kurse für Kinder und Erwachsene, Anfänger und Erwachsene an. Kostenlose Probestunde ist jederzeit möglich.

Wir unterstützen Sie in allen Bereichen!
Ihr Team vom Kensho Schweinfurt

Stets aktualisierte und ansprechende Kurse
Wählen Sie aus unseren aktuellen Kursen

Tab Image

Karate

Belebt Geist und Körper

Karate (dt. „leere Hand“) ist eine japanische Kampfkunst. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts fand es seinen Weg nach Japan und wurde von dort über die ganze Welt verbreitet. Inhaltlich wird Karate vor allem durch Schlag-, Stoß-, Tritt- und Blocktechniken sowie Fußfegetechniken als Kern des Trainings charakterisiert. Übrigens:Kenshō japanisch für "Erschauen" (des eigenen Wesens, die eigene Natur erkennen) ist eine geistige Erfahrung in der buddhistischen Tradition des Zen. Der Begriff bezeichnet ein initiales Erweckungserlebnis, bei dem der Erweckte seine eigene wahre Natur erkennt. Kursplan ansehen

Karate Unterricht für Erwachsene

Dienstag: 18.00 - 19.00 Uhr
Freitag: 19.00 - 20.00 Uhr
Start: jederzeit möglich!
Maximale Unterrichtsgröße: 10 Erwachsene
Bitte um Voranmeldung unter der Hotline: 09721 608214
Haben Sie Interesse?

Karate für Kinder

Schnuppern am Montag
Kinder im Alter von 5 - 7 Jahren: Montag von 16.00 - 17.00 Uhr
Kinder im Alter von 7 - 10 Jahren: Montag von 17.00 - 18.00 Uhr

Interesse?
Tab Image
Tab Image

Taekwondo

Die Koreanische Kampfsportart

Taekwondo ist eine koreanische Kampfsportart. Die drei Silben des Names stehen für Fußtechnik (Tae), Handtechnik (Kwon) und Weg (Do). Obwohl Taekwondo eine große Ähnlichkeit mit anderen asiatischen Kampfsportart aufweist, unterscheidet sie sich in einigen wesentlichent Punkten. So ist die Taekwondo Technik sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt. Im Taekwondo dominieren Fußtechniken deutlicheer als in vergleichabren Kampfsportart.

Sabom nim (Großmeister) Jochen Schor - 4. DAN - World-TaeKwon Do-Federation (WTF) - Schüler von Großmeister Whang (9. DAN) - Stil: Song Mu Kwan (ältester Stil von 11 Zweigen aus denen TaeKwon Do hervorgegangen ist)

Meister Bernd Gehling - 3. DAN - Schüler von Jochen Schor
Meister Achim Schuster - 3. DAN - Schüler von Jochen Schor
Meister Hendrik Schönberger - 3. DAN - Schüler von Jochen Schor
Meister Silvio Rummolino - 2. DAN - Schüler von Jochen Schor

Die DAN-Prüfungen werden in Kostanz bei Großmeister Whang (9. DAN) nach den weltweit gültigen WTF-Richtlinien abgelegt.

POOMSE/TAEGUK
Die Poomse besteht aus einer Anreihung von verschiedenen Grundbewegungen (Angriff- und Verteidigungstechniken), die nach einem festen Schema durchgeführt werden. Dabei begibt sich der Schüler in einen Kampf mit mehreren imaginären Gegnern in verschiedenen Situationen.

Folgende Punkte sollten beachtet werden: 
Die einzelnen Bewegungen müssen präzise sein. Hierbei ist es wichtig, dass die erlernten Grundtechniken (Stellungen, Blocks, Kicks, Schläge) sauber durchgeführt werden.

Die Geschwindigkeit der Bewegung muss mit der Atmung abgestimmt sein.
Jede Bewegung erfüllt einen Zweck. Der Zweck sollte bekannt sein und bei der Durchführung berücksichtigt werden (Ziele der Schläge, Block, wo steht der "Gegner" etc.)

Blickrichtung zum "imaginären Gegner"
Die Schläge sollten gleichmässig kräftig sein (rechts und links sollen gleich kräftig sein und ausbalanciert werden).

Es geht nicht um Geschwindigkeit, sondern um Präzision, Kraft, Konzentration und natürlich um die Schönheit und Harmonie des TaeKwon Dos, die durch die präzisen Bewegungen zum Ausdruck kommen. Die Poomse beginnt und endet an der gleichen Stelle ! HOSINSUL = Selbstverteidigung

Sie besteht eigentlich aus zwei Teilen:
1. Abwehr von äußeren Gegnern
2. Abwehr von inneren Gegnern (Krankheiten). Diese Abwehr der inneren Gegner wird durch unser spezielles Aufwärmtraining erreicht. Wir wenden für das Aufwärmtraining ein modernes koreanisches Yoga an, das Seon-tche dcho genannt wird. Es ist eine Art Heilgymnastik, die sich aus dem Yoga entwickelt hat.

Gewaltprävention für jung & alt
Trainiert wird, wie bereits unter dem Punkt Hosinsul erwähnt, die Erkennung bedrohlicher Situationen, die sowohl im privaten Nahbereich als auch im halböffentlichen oder öffentlichen Raum entstehen können. Getreu dem Motto: „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“, steht als oberstes Ziel die Vermeidung eines Kampfes. Dabei spielt vor allem das Selbstbewusstsein und die damit einhergehende Körpersprache eine entscheidende Rolle.

Selbstvertrauen ist die Basis für...
• sicheres Auftreten und Erscheinen
• die Ermutigung seine Meinung zu äußern
• klare Aussagen was will ich und was nicht
• sachliche Diskussionen
• Vertretung seines Standpunktes mit Argumenten
• die Balance zwischen Durchsetzung und Toleranz

Kompromissbereitschaft Selbstbehauptung und Selbstvertrauen kann nur entstehen wenn Werte wie Offenheit, Respekt, Akzeptanz, Vertrauen und Mut vorgelebt und ermutigt werden

In Rollenspielen, besonders beim Kindertraining, können in einer Testumgebung (Trainingsraum) verschiedene Situationen durchgespielt und geübt werden, sodass nach kontinuierlichem Training die erlangte sportspezifische Reife im Alltag gespiegelt werden kann. Gruppenkreise, Erfahrungsaustausch und Gespräche sollen ebenfalls helfen Schutzfaktoren (Eigeninitiative, Eigenkreativität, Frustrationstoleranz, Entscheidungsfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit, Eigenkompetenz, Integration, Freude, Freunde…) aufzubauen.

ILBO TAERYON
Ist ein abgesprochener Kampf. Bei den Übungen kommt es auf Genauigkeit, Kraft und Timing an.

FREI KAMPF
Wir trainieren nicht mehr für die Teilnahme an Wettkämpfen, weil hier mittlerweile viele Techniken aus dem TaeKwon Do verboten sind. Wir trainieren alle möglichen Techniken aus dem TaeKwon Do, die für eine Verteidigung notwendig sind.

Trainingszeiten

Montag und Donnerstag
18.00 - 19.00 Uhr (Kinder ab 8 Jahre)
19.00 - 20.30 Uhr (Erwachsene)

Rehasport

Was ist Rehasport

Eine Vielzahl von Beschwerden am Stütz und Bewegungsapparat sind oftmals langfristiger Natur. Derart langfristige Schmerzen sind im Rahmen von kurzfristigen Rehabilitations- oder kranken- gymnastischen Maßnahmen nicht dauerhaft zu beheben. Eine deutliche und langfristige Schmerzlinderung funktioniert erfahrungsgemäß im Rahmen eines regelmäßigen betreuten Trainings! Reha Sport kann von jedem Arzt verordnet werden und unterliegt keinerlei Budgetierung. Reha Sport schließt die Therapielücke, wenn Heilmittelverordnungen nicht mehr möglich sind. Einen entscheidenden Vorteil bietet hier die intensive Zusammenarbeit von Spezialisten. Ärzte, Krankenkassen und Therapeuten haben ein gemeinsames Ziel: Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden langfristig zu verbessern! Grundsätzlich kann jeder Interessierte auch ohne Verordnung die sportlichen Angebote des Vereins nutzen.

Für wen ist Reha Sport geeignet?

• Osteoporose, Krebs, WS / Morbus Bechterew Patienten
• Abnutzungserscheinungen der Wirbelsäule
• Verletzungen der Wirbelsäule mit / ohne Beteiligung des Nervensystems
• Chronische Rückenbeschwerden
• Arthrosen des Bewegungsapparates (Hüfte, Knie, Schulter, Wirbelsäule)
• Nach Bandscheiben- und Gelenkersatzoperationen (künstliches Schulter-, Knie-, oder Hüftgelenk)
• Zustand nach Verletzungen bzw. Operationen am Bewegungsapparat
• Nachbehandlung von Sportverletzungen

Tab Image
Tab Image

Herzsport

Herzsport-Gruppen im VGS- Kensho Schweinfurt e.V. bieten:

Bewegungs- und Entspannungsübungen unter Anleitung qualifizierter Übungsleitungen und unter ärztlicher Kontrolle nach Herzerkrankungen an. Die Leistungsfähigkeit soll wiederhergestellt und gefestigt, Rückfällen und Zweiterkrankungen vorgebeugt werden. Die Bewegungen und Übungen sind der jeweiligen körperlichen Leistungsfähigkeit angepasst und erfolgen in vernünftig dosierter Weise. Mitzubringen sind aktuelles EKG, Einverständni-Eerklärung des Arztes und das genehmigte Rezept. Herzsport ist nur nach Anmeldung möglich!

Mitgliedschaft

Karate
für Kinder
25 pro Monat
  • Mindestlaufzeit: 6 Monate
  • zzgl. Verbandsumlage: 15 € pro Jahr
  • zzgl. 20 € Aufnahmegebühr inkl. Karate Pass
  •  
Karate für Erwachsene
35 pro Monat
  • Mindestlaufzeit: 12 Monate
  • zzgl. Verbandsumlage: 15 € pro Jahr
  • zzgl. 20 € Aufnahmegebühr inkl. Mitgliedsausweis und Karate Pass
  •  
Taekwondo für Kinder
25 pro Monat
  • Mindestlaufzeit: 6 Monate
  • zzg. 20 Aufnahmegebühr inkl. Mitgliedsausweis
  •  
  •  
Taekwondo für Erwachsene
35 pro Monat
  • Mindestlaufzeit: 12 Monate
  • zzgl. 20 € Aufnahmegebühr inkl. Mitgliedsausweis
  •  
  •  

Gerne stehen wir für weitere Fragen zur Verfügung.

Sie möchten uns vorher erst Testen? Kein Problem!

Jetzt Probetraining vereinbaren

So erreichen Sie uns:

Heini-Dittmar-Straße 6
97424 Schweinfurt

Telefon: +49 9721 608214
E-Mail: info@kensho-sw.de